EDITORIAL-DESIGN –
LESEERLEBNIS DURCH LAYOUT

Ein großer Teil meiner Arbeit als freiberufliche Grafikdesignerin besteht aus dem Gestalten von Printmedien – dem Editorial-Design. Sie möchten eine Broschüre oder einen Katalog gestalten lassen? Ich kümmere mich um die Gestaltung und das Layout von:

  • Magazinen & Zeitschriften
  • Produktkatalogen & Broschüren
  • Geschäfts-, Forschungs- und Jahresberichten
  • Unternehmenspublikationen
  • Programm-Budgets & Audits

Übrigens – da sich beim Editorial-Design die grafischen Elemente und redaktionellen Inhalte gegenseitig stützen: Ich arbeite mit einer ganzen Reihe richtig guter Texter und Redakteure zusammen.

DAS BEDEUTET EDITORIAL-DESIGN FÜR MICH

Klassischerweise ist Editorial-Design das Gestalten von Printpublikationen. Dazu gehören neben Büchern und Zeitschriften auch Kunden- und Mitarbeitermagazine, Jahresberichte oder Imagebroschüren. Heute kommen Unternehmen kaum darum herum, ihre Publikationen auch digital zu denken – und so biete ich auch das Layouten von Online-Publikationen an. Damit meine Kunden ihre Geschäftsberichte digital und Kunden- und Mitarbeitermagazine als Onlinemagazine veröffentlichen können.

Hinter einem redaktionellen Design steckt mehr als die Anordnung von Bildern, Texten und Weißraum. Gutes Editorial Design heißt für mich auch:

  • Covergestaltung
  • Definieren eines Farbcodes
  • Festlegen der Typografie
  • Bestimmen von Stil und Größe der Bilder
  • Anlegen und Pflegen eines Layoutrasters

Ein gutes Editorial-Design bringt in meinen Augen aber nicht nur ein gutes Gespür für Grafik, Bild und Typografie mit, sondern auch ein umfassendes Verständnis für die Inhalte. Denn ein qualitativ hochwertiges Medium ist dann geschaffen, wenn der Gesamteindruck stimmt und Inhalt und Form zusammenpassen.

REDAKTIONELLES DESIGN VON KC-GRAPHICS FÜR IHR UNTERNEHMEN

Als Teil des Corporate Publishing gehört Editorial-Design zu der bereichsübergreifenden Kommunikation eines Unternehmens. Das Ziel ist es, anschauliche und gut konsumierbare Inhalte für Ihre Kunden, Ihre Mitarbeiter oder die Öffentlichkeit zu produzieren – schließlich lebt kein Druckerzeugnis allein vom Text.

Ob digital oder analog – Magazine, Broschüren oder Präsentationen für Mitarbeiter und Kunden sollen informieren, motivieren und inspirieren. Das Design ist dafür die Verpackung, die Inhalte präsentiert und im besten Fall einfach Spaß macht. Und ganz nebenbei prägen Typografie, Satz und Layout nachhaltig Ihre Publikationen und bleiben im Gedächtnis Ihrer Zielgruppe.

 

DAS KANN EDITORIAL-DESIGN FÜR SIE TUN:

  • Entwicklung eines einheitlichen Stils mit Berücksichtigung der CI
  • Wiedererkennbarkeit Ihrer Veröffentlichungen und gute Chancen auf eine Stammleserschaft
  • Stimmiges und prägnantes Erscheinungsbild, das überzeugt und begeistert

Meine Aufgabe als Designerin ist es dabei, auf die individuellen Bedürfnisse meiner Kunden einzugehen: Mit einer verschnörkelten Typo und wild-romantischem Layout werden Sie als Tech-Konzern kaum etwas anfangen können. Für Lifestyle Start-Ups oder Unternehmen aus der Kreativbranche darf es hingegen ruhig etwas bunter werden.

WORKFLOW IM EDITORIAL-DESIGN

Ich begleite Ihr Projekt vom Konzept bis hin zum Druckergebnis – wenn Sie wollen unterstütze ich Sie aber auch gerne in einzelnen Projektphasen.

  • PLANUNG UND KONZEPTION

    In einem ersten Gespräch klären wir die wichtigsten Fragen zu unserem gemeinsamen Projekt: Gibt es bereits ein Layout, dass ich berücksichtigen soll? Nein – na, dann erzählen Sie mal! Gerne bin ich bei der strategischen Konzeption der Publikationen behilflich. Weitere Fragen, die mir dabei helfen, einen ersten Überblick zu bekommen, sind:

    Welches Format soll es werden?
    Sind Bilder vorhanden?
    Sind Texte vorhanden?
    Sind Veredelungen z.B. Sonderfarben, partielle Lackierungen, Prägungen, Folierungen gewünscht?

UMSETZUNG FÜR PRINT UND ONLINE

Mit all diesen Infos geht es für mich an die Umsetzung und ich erstelle Druckvorlagen am Rechner – von der Bildbearbeitung (EBV) bis hin zur Reinzeichnung. Je nach gewünschtem Medium Desktop-Publishing (DTP), Content-Management-Systeme (CMS) wie Joomla und kanalübergreifend: Cloud-Publishing.

ERFOLGREICHE REALISATION

Nach der finalen Abnahme gebe ich die Reinzeichnung, wenn gewünscht, zur Druckabwicklung oder zur Veröffentlichung weiter. Das kann die direkte Einpflege im CMS sein oder das Übermitteln der Daten an eine regionale Druckerei. Gerne bin ich auch bei der Qualitätsabnahme behilflich.

Wenn Sie eine Freie Grafikerin suchen, mit der Sie Ihre Unternehmenspublikationen verwirklichen wollen, dann sprechen Sie mich gerne an.